Jazz Blog

artacts on air: 3 x Zeitton in Ö1

artacts-on-air-3-x-Zeitton-in-Oe1

Am Übergang vom Winter zum Frühling
Highlights vom Festival Artacts 2018 (Teil 1). Gestaltung: Nina Polaschegg

Artacts - Festival for Jazz and Improvied Music - alljährlich findet dies Anfang März in Tirol statt. In St. Johann, wenn die große Skifahrerflut langsam abebbt. Dennoch zieht es auch so manchen Musikbegeisterten tagsüber in den Schnee, ob auf die Loipe, die Piste oder ins freie Skitourengelände. 

Nach nachmittäglichen Kurzkonzerten findet man sich abends in der Alten Gerberei ein, um meist vier verschiedenen Bands und Formationen improvisierter Musik zu lauschen - vom Solo bis zur Großbesetzung. Das Programm ist bunt gemischt - gute Bekannte und Artacts-Neulinge geben sich die imaginäre Bühnenklinke in die Hand. Und der ein oder die andere sind bewusst immer auch in mehreren Ensembles zu hören. 

"Zeit-Ton" präsentiert Highlights der Ausgabe 2018, u.a. mit Musik des Quartetts um Elisabeth Flunger und Thomas Berghammer, eines neuen Trios der Pianistin Elisabeth Harnik mit dem Tiroler Zitherspieler Martin Mallaun und dem britisch-Kölner Tubisten Melvin Poore, der Band Life and other Transient Storms der Saxofonistin Lotte Anker und zahlreichen anderen.

Weitere Sendetermine: Fr. 29. Juni und Fr. 6. Juli 2018

 

freistil # 78 über artacts'18

freistil-78-ueber-artacts18

Nicht nur Sound ins Getriebe streut das Magazin für Musik und Umgebung freistil in seiner aktuellen Ausgabe #78. Man findet darin wie gewohnt Künstlerporträts, Rezensionen und Konzertberichte, darunter eine Festivalnachlese zu artacts'18. Lesenswert! 

 

Jakob Gnigler im Radio FREIRAD

Jakob-Gnigler-im-Radio-FREIRAD

Bernhard Schneider von Radio Freirad bringt in seiner Sendung Spielhaltungen zwei Mitschnitte aus den Sound Cabs beim Festival artacts'18 (Jakob Gnigler und Terrie Hessels) sowie ein Interview mit Jakob Gnigler über sein neues Album und seine Standpunkte zur Spannung zwischen Komposition und Improvisation. Anhören! 

 

 

Freies Spiel

Freies-Spiel

Tirol hat nicht nur Berge, es tut sich auch kulturell einiges. Eine gute Übersicht bietet die Online Plattform der Tirol Werbung, die auch über das Festival artacts einen Vorbericht bringt. 
https://www.kultur.tirol/ 

 

 

Das Festival beginnt eigentlich früher ...

Das-Festival-beginnt-eigentlich-frueher-...

Gut, die Konzerte beginnen am Freitag, doch heimlicher Festivalbeginn ist eigentlich am Donnerstag, 8. März, um 19.00 h in der Galerie im 1. Stock des Museums der Marktgemeinde St. Johann. Dann nämlich wird die Ausstellung SWEET ADDICTION der slowenischen Fotografin Petra Cvelbar eröffnet. Als kleines Sahnehäubchen - oder besser Schlagoberstupferl auf gut Österreichisch - wird einer der Hauptakteure des Festivals, Ken Vandermark, die Vernissage muskalisch veredeln. 

Die Aussstellung ist während des Festivals bei freiem Eintritt zu besuchen: Freitag von 14-18 Uhr, Samstag und Sonntag von 10-12 und von 14-18 Uhr.

 

 

 

Tiroler Improv-Fremdenverkehr

Tiroler-Improv-Fremdenverkehr

Unter dem Titel "Tiroler Improv-Fremdenverkehr" bringt die Online-Plattform SKUG ein Interview mit Hans Oberlechner, dem künstlerischen Leiter  des Festivals und somit einen spannenden Vorbericht zu artacts '18. SKUG ist übrigens eine gute Quelle für alle, die sich nicht von musikalischen Genregrenzen einengen lassen wollen.   https://skug.at

 

 

Das Programm zum Blättern

Das-Programm-zum-Blaettern

Blättert durch das Programmheft, denn die Vorfreude hat schon was. Das Heft liegt natürlich in der Alten Gerberei auf, falls es nicht schon bei euch im Postkasten gelandet ist. 

 

 

 

Kalte Füße?

Kalte-Fuesse

Nur mehr zur Hälfte ist Ken Vandermark derzeit in den Schneemassen zu erkennen. Damit ihr einen Eindruck bekommt, wie der Winter derzeit St. Johann noch fest im Griff hat. Was sich aber perfekt zum Langlaufen und Skifahren während des Festivals anbietet. Die St. Johanner Bergbahnen gewähren wieder allen Inhabern eines Festivalpasses Ermäßigungen, Langlaufen ist noch immer kostenlos bei uns. 

 

Sie sind da ...

Sie-sind-da-...

... die neuen T-Shirts des diesjährigen Festivals. Zumindest die erste Tranche. Ein Teil wird heute noch in der Siebdruckerei des Vereins shirt24.at in Innsbruck fertiggestellt. Ebenso die seit letztem Jahr heiß begehrten Stofftaschen. 

 

Early Bird Tickets noch bis 16. Februar!

Early-Bird-Tickets-noch-bis-16.-Februar

Aufgepasst! Noch gelten die Early Bird-Ticketpreise ... aber nur mehr bis zum 16. Februar.
TAGESKARTE: € 28,00 / 22,00*
FESTIVALPASS: € 70,00 / 50,00* 

Ab 17. Februar:
T
AGESKARTE: € 32,00 / 25,00* 
FESTIVALPASS: € 80,00 / 60,00*